Weitere Hilfen für die Wirtschaft – Beteiligungsfonds für Start-ups und KMU startet!

März 8, 2021

Zur Stärkung der Wirtschaft stellt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing weitere finanzielle Hilfen zur Verfügung. Der neue Beteiligungsfonds kommt Jungunternehmen sowie kleinen und mittleren Betrieben zugute, die weiterhin Liquiditätsengpässe aufgrund der Corona-Krise erwarten. Damit führt die Landesregierung die Landeshilfen für die rheinland-pfälzische Wirtschaft fort.

Anträge können ab sofort bei der ISB gestellt werden.

„Mit dem Sonderprogramm Corona Venture Capital wollen wir die Existenz unserer Start-ups und KMU sowie die damit verbundenen Arbeitsplätze sichern und weiteres Wachstum ermöglichen“, so Wissing.

Start-ups, die maximal 5 Jahre am Markt sind, und KMU mit bis zu 250 Mitarbeitern können ab sofort bis zum 1. November 2020 Anträge direkt bei der ISB im „Sonderprogramm Corona Venture Capital“ stellen. Die ISB berät zu allen Fragen der Antragstellung.

Finanziert werden in erster Linie Corona-bedingte Liquiditätsbedarfe für laufende Kosten wie Miete, Gehälter und Warenlager (Betriebsmittel). Gefördert werden alle bilanzstärkenden Maßnahmen. Die Beteiligung durch die ISB ist mindestens fünf Jahre tilgungsfrei und läuft bis zu zehn Jahre.

Mehr Informationen finden Sie hier!